Sie können dieses Tutorial auch auf Englisch und Französisch aufrufen.

 

In diesem Video stellen wir den Workflow bereit, den wir in den letzten drei Videos in der YAWL-Engine bearbeitet haben. Wir starten einen Fall und verfolgen seinen Status aus Sicht des Administrators und der verschiedenen Benutzer.

 

Hallo, willkommen zurück zu den YAWL-Tutorials. In den letzten drei Videos haben wir alle Informationen eingegeben, die wir für eine Workflow-Spezifikation in YAWL benötigen. Die Kontrollflussperspektive, die Datenperspektive und die Ressourcenperspektive. Jetzt können wir endlich unseren eigenen Workflow für die YAWL-Engine bereitstellen. Also machen wir das einerseits über das Kontrollzentrum und das Administratorkonto und gehen dann Schritt für Schritt mit verschiedenen Benutzerkonten durch unseren Fall und ich zeige Ihnen, wie die Arbeit vom YAWL-System verteilt wird. Also lasst uns eintauchen! Okay, jetzt können Sie auf diesem Bildschirm zwei Browserfenster auf der linken Seite sehen. Wir haben den Administrator, sodass wir bereits mit dem Administrator angemeldet sind. Denken Sie daran, dass dies admin ist und das Passwort YAWL - YAWL - alles in Großbuchstaben. So auf der linken Seite, ist dies der Administrator auf der rechten Seite, werden wir mit unseren Benutzern anmelden. Gehen wir also zuerst zur Registerkarte Fälle im Kontrollzentrum. Und Sie können derzeit sehen, dass keine Spezifikationen geladen sind. Was wir jetzt tun müssen, ist, wir müssen zuerst eine Datei auswählen und wir werden hier zu unserem Benutzer gehen und wir werden den Antrag auf Urlaub finden. Also haben wir die yawl-Datei ausgewählt und laden sie jetzt hoch. Sie können also sehen, dass der Antrag auf Urlaubsversion 0.4 ist. So ist der YAWL Editor automatisch die Versionsnummern zu erhöhen wird, da wir die Spezifikation speichern und wir haben die Erklärung Beispiel Antrag auf Zulassung. Also werden wir hier unseren ersten Fall starten. Wir müssen zuerst die Anwendung auswählen. Wählen Sie also die Anwendung aus und starten Sie den Fall. Okay, jetzt kann ich sehen, dass ich den Fall gestartet habe und er die Fall-ID 4 hat, und ich kann zu den Administratorwarteschlangen gehen und sehen, was passiert, und ich kann hier zur Registerkarte "Arbeitsliste " gehen und sehen, dass "Urlaubsanfrage senden", welche ist das erste Arbeitselement in unserem Fall, das zwei Benutzern zugewiesen ist: Liana Hayes und Lila King, und das würde ich erwarten. Jetzt kann ich auf die rechte Seite gehen und mich mit Liana Hayes - lha - Passwortpass anmelden. Hier in meiner angebotenen Warteschlange wird "Urlaubsantrag senden" angezeigt. Ich akzeptiere und starte, gehe zum Start-Tab und drücke auf Ansicht bearbeiten und dann gebe ich meine Daten ein: Vorname, Nachname und dann neun September bis neun Oktober und ich gehe nach München und ja, der Grund ist das Oktoberfest. Dann vervollständige ich das Arbeitselement. Kehren wir nun zu unserer administrativen Ansicht zurück und aktualisieren wir sie hier. Wir können jetzt "Urlaubsantrag genehmigen" sehen, der Rosa Maine und Ray Rees zugewiesen ist. Dies sind die beiden Benutzer, die wir in unserem letzten Video mit dem Rollengenehmiger in der angebotenen Phase erstellt haben. Auf der rechten Seite melde ich mich also beim Benutzer Ray Reese an - lassen Sie mich zuerst abmelden - melden Sie sich also mit Ray Rees an, geben Sie den Reisepass ein und jetzt steht "Urlaubsantrag genehmigen" in der Angebotswarteschlange. Ich akzeptiere und starte, gehe zur Registerkarte "Gestartet" und klicke auf "Ansicht bearbeiten". Jetzt kann ich alle Daten, die in den vorherigen Aufgaben eingegeben wurden, im schreibgeschützten Modus sehen - sie sind abgeblendet - und ich kann den Urlaub genehmigen und ich kann sagen, dass der Ablehnungsgrund keiner ist. Es wird nicht abgelehnt wird akzeptiert und ich gehe zurück zu unserer Verwaltungsansicht, aktualisiere und sehe, dass "Notizgenehmigung" und "Notizgenehmigung " jetzt einer zugewiesen sind. Das ist, was wir erwarten würden, weil wir sagten, wir möchten es dem Vervollständiger der ersten Aufgabe in diesem Workflow zuweisen oder anbieten. Wenn wir jetzt zu dem anderen Browser zurückkehren, in dem wir mit diesem Benutzer angemeldet sind, der den ersten Schritt ausgeführt hat, können wir ihn hier aktualisieren. Auf der angebotenen Registerkarte sehen wir nun, dass wir die Option "Genehmigung genehmigen" haben. Wir akzeptieren und starten es, gehen zur Registerkarte "Gestartet" und klicken auf "Ansicht bearbeiten". Jetzt haben wir hier "Genehmigung genehmigen", wobei das Häkchen für das genehmigte Verlassen gesetzt ist. Alle von uns eingegebenen Daten sind gültig. Wir können sie wieder sehen und drücken auf "Fertig" und jetzt sind wir fertig. Da dies die letzte Aufgabe in unserem Workflow war und wir zur Administratorwarteschlange zurückkehren und aktualisieren, sind die Listen hier leer, und wenn wir zu den Fällen gehen, sehen wir, dass keine Fälle ausgeführt werden. Unser erster Fall wurde also erfolgreich abgeschlossen. Damit ist unser Tutorial zum Ausführen eines Workflows auf der YAWL-Engine abgeschlossen. Bis zum nächsten Mal!